Lernen sie Teneriffa kennen und verpassen sie nichts

Garachico, Teneriffa

Was gibt es zu sehen?

In Santa Cruz de Tenerife finden wir einige der berühmtesten Strände der Insel sowie die wichtigsten Kulturzentren, wie zum Beispiel das Auditorium oder das Museum der Schönen Künste (Bellas Artes). Die aufregendste Zeit für einen Besuch ist der Karneval, mit den vielen Reiterumzügen und dem Begräbnis der Sardine als Schlusspunkt der Festivitäten. Auf jeden Fall sollte die Universitätsstadt und Kulturerbe der Menschheit La Laguna besichtigt werden.

Nationalpark El Teide

Natürliche Orte

Neben der Magie des vulkanischen Ursprungs entdeckt man auf Teneriffa auch außergewöhnliche Landschaften, angefangen mit dem Nationalpark El Teide. Er ist einer der 15 Nationalparks Spaniens und ist wegen seiner spektakulären Geologie bekannt. Die mondähnliche Landschaft von Vilaflor ist einzigartig, durch die Abkühlung der Lavamassen entstanden. Aber nicht alles ist auf der Oberfläche zu sehen, die Höhle Los Vientos ist der größte Vulkantunnel der europäischen Union.

Teneriffas Strände

Die Strände

Dank des vorteilhaften Klimas kannst Du auf Teneriffa das Meer an Stränden mit Sand von jeder Schattierung genießen, dreizehn von ihnen mit blauer Flagge. Besonders hervorzuheben ist der Strand Troya im Süden der Insel, Teresitas, geeignet für die ganze Familie, der spektakuläre von Roque de las Bodegas, La Orotova, außergewöhnlich schön oder der Strand Jardín, ganz nahe am sehr bekannten Loro Parque.