Lernen Sie Santorin kennen und verpassen Sie nichts

Natur und Strände

Die Geographie von Santorin ist geprägt durch die kontinuierlichen Vulkanausbrüche, die das Relief abrupt geprägt haben. Die Ocker- und Erdfarben sowie die vulkanischen Strände zeigen mit einem spektakulären Panorama die tellurische Kraft des Planeten, nach dem Ausbruch, der die Insel Thera im späten siebzehnten Jahrhundert v. Chr. zerstörte.

Krater des Vulkans von Thera

Der Besuch des Vulkankraters von Santorin ist einer der aufregendsten Ereignisse für die Reisenden, da es sowohl sonnig als auch romantisch ist. Zu den wichtigsten Touristenattraktionen gehören Ausflüge zu den heißen Quellen von Palea Kameni, zu der jüngsten Insel Nea Kameni und der Wanderroute. Darüber hinaus können Sie vom Meer die atemberaubenden 300 Meter hohen Klippen sehen und bei einer kleinen Kreuzfahrt für eine bessere Sicht den hervorragenden lokalen Wein testen.

Oia

Die Schönheit von Oia liegt in den Sonnenuntergängen und den atemberaubenden Klippen. Es ist eine kleine Stadt, mit engen Gassen und schönen weißen, viereckigen Häusern. Die Kunstläden mit böhmischem Kunsthandwerk vermischen sich mit Cafés und Terrassen mit Ausblick und angenehmer Musik. Auf der Spitze von Oia befindet sich die Burgruine, Fort Londsa, die einen 360-Grad-Blick auf die Landschaft ermöglicht.