Lernen Sie Menorca kennen und verpassen Sie nichts

Ciutadella

Sie liegt an der Westspitze der Insel und ist die Stadt mit den meisten Einwohnern von Menorca. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die fürstliche Architektur der Gebäude und die engen Gassen der Altstadt. Ein Muss ist die Besichtigung der gotischen Kathedrale, die zwischen dem 13. und 14. Jahrhundert auf einer Moschee erbaut wurde. Was man sich ebenfalls nicht entgehen lassen darf ist die Plaza de Borne; der Obelisk erinnert an die Verteidigung der Stadt gegen den türkischen Angriff im Jahr 1558.

Mahon

Maó (oder Mahón auf spanisch) ist die Hauptstadt von Menorca mit der zweitgrößten Bevölkerung. In der Gemeinde Mahón befindet sich der östlichste Punkt von ganz Spanien. Unter den Sehenswürdigkeiten sticht einer der weltweit besten natürlichen Häfen hervor; Fokus von historischem Interesse für die ausländischen Streitkräfte. In Mahón dürfen Sie nicht die Bastion von Sant Roc auslassen, den Überresten des Haupttors der Mauer, die einst die Stadt beschützte.

Die Strände

Menorca besitzt sehr viele Buchten und Strände mit feinem weißen Sand und ruhigen Gewässern. Eine der bekanntesten ist die Bucht Cala Macarella, die auf vielen Postkarten als Motiv abgebildet ist. In der Nähe befindet sich die etwas kleinere und zurückgezogener gelegene Cala Macarelleta, der FKK Strand par excellence. In der Cala Turqueta, einem weiteren Favoriten, steht der wilde und unberührte Aspekt dem Service nicht entgegen; die Bucht verfügt über Rettungsschwimmer und Toiletten.