Lernen Sie Kreta kennen und verpassen Sie nichts

Was es auf Kreta zu sehen gibt

Kreta ist nicht nur die größte Insel Griechenlands mit mehr als 8.000 Quadratkilometern Land voller Kontraste und Reichtum, sondern auch mit einem feinen weißen Sandstrand (mehr als tausend Kilometer) und einem kristallklaren Meer. Abgesehen von seinen natürlichen Schätzen riecht Kreta nach Erde und Sonne, Olivenbäumen und frischem Gemüse, Raki und Meer. Es konzentriert sich auf die minoische Zivilisation. Ein Beweis dafür und die anschließende Kultur sind die Festung Rethymnon.

Dakos

Es ist das bekannteste Aperitif auf Kreta und unumgänglich, wenn man dort ist. Es besteht aus einer Kombination aus biologischen Tomaten mit Gerstenbrot, das im Ofen zubereitet wird, angereichert mit Olivenöl, Oregano und Mizithra-Käse. Einst war diese kretische Spezialität die Mahlzeit der armen Gesellschaftsschicht. Dennoch hat seine Beliebtheit Grenzen und Schichten durchbrochen und wird heutzutage in jeder Taverne auf der Insel von Touristen und Einheimischen verspeist.

Die Farben von Kreta

Als größte Insel Griechenlands ist es ein Land voller Kontraste und Reichtum, ein Land mit eigener Identität, das für seine Mythen, Legenden und Traditionen berühmt ist. Es hat mehr als tausend Kilometer weiße Sandküste und Strände, die vom Mittelmeer umgeben sind. Kreta hat auch ein sehr hektisches Nachtleben. Nach kulturellen Besichtigungen und Ausflügen zum Strand gibt es eine Vielzahl von Bars, Pubs und Nachtclubs.