sicherheitsbestimmungen für Flughäfen der Europaischen Union

Regelungen sterben im Überblick

Zum Schutz gegen die Gefahr von Flüssigsprengstoffen hat die Europäische Union (EU) Sicherheitsbestimmungen erlassen, um die Menge an Flüssigkeiten zu beschränken, die Sie beim Passieren der Sicherheitskontrollen mitführen dürfen. Diese Bestimmungen gelten für alle Fluggäste, die an einem Flughafen in der EU abfliegen, und sind unabhängig vom Flugziel.

Das bedeutet, dass an den Sicherheitskontrollen überprüft wird, ob Sie am Körper oder in Ihrem Handgepäck Flüssigkeiten oder andere verbotene Gegenstände mitführen. Die Sicherheitsbestimmungen schränken jedoch nicht die Möglichkeit ein, hinter dem Kontrollpunkt, an dem Sie Ihre Bordkarte vorweisen müssen, in den Geschäften des Flughafens oder an Bord eines Fluges, der von einer Fluggesellschaft aus der EU durchgeführt wird, diese Artikel zu erwerben.

Diese Sicherheitsbestimmungen gelten seit dem 6. N Diese Sicherheitsbestimmungen gelten seit dem 6. November 2006 an allen Flughäfen der EU sowie in Norwegen, Island und der Schweiz.

Bei der Vorbereitung des Gepäcks:

imagen_liquidos.PNG

Denken Sie daran, dass Sie nur kleine Mengen an Flüssigkeiten in Ihrem Handgepäck mitnehmen dürfen. Diese Flüssigkeiten müssen in Einzelbehältern von je maximal 100 ml transportiert werden. Diese Behältnisse müssen in einen transparenten Plastikbeutel mit Klebeband- oder Reißverschluss und einem Fassungsvermögen von höchstens 1 Liter verpackt werden.

Am Flughafen:

Um dem Sicherheitspersonal zu helfen, sollten Sie:

  • An der Sicherheitskontrolle alle mitgeführten Flüssigkeiten zur Prüfung vorlegen.
  • Ihre Jacke/Ihren Mantel ausziehen, damit diese(r) separat kontrolliert werden kann, während Sie die Sicherheitskontrolle passieren.
  • Tragbare Computer und andere große elektronische Geräte aus ihrer Tasche herausnehmen, damit diese separat kontrolliert werden können, während Sie die Sicherheitskontrolle passieren.
  • Wasser und andere Getränke, Suppen, Sirup
  • Cremes, Lotionen und Öle
  • Parfums
  • Sprays
  • Gels, einschließlich Shampoo und Duschgel
  • Inhalte von Druckbehältern einschließlich Rasierschaum sowie andere Schäume und Deodorants
  • PPasten, einschließlich Zahnpasta
  • Mischungen von Flüssigkeiten und Feststoffen
  • Wimperntusche
  • Andere Artikel mit ähnlicher Konsistenz

Sie können:

  • Flüssigkeiten in Ihrem aufgegebenen Gepäck mitnehmen, da sich die Bestimmungen nur auf das Handgepäck beziehen.
  • Medikamente und diätetische Lebensmittel, einschließlich Babynahrung in für den Flug ausreichender Menge in Ihrem Handgepäck mitnehmen. Es kann sein, dass Sie einen Nachweis für die Notwendigkeit erbringen müssen.
  • Flüssigkeiten wie Getränke und Parfums kaufen, die in einem Geschäft an einem Gemeinschaftsflughafen auf der Luftseite hinter der Stelle, an der die Bordkarten kontrolliert werden, erworben wurden, oder an Bord eines Fluges, der von einer Fluggesellschaft aus der EU durchgeführt wird. Wenn Ihnen die Flüssigkeiten in einem manipulationssicheren Beutel verkauft wurden, dann öffnen Sie diesen nicht bevor Sie die Sicherheitskontrollen passiert haben – anderenfalls können die Flüssigkeiten an den Sicherheitskontrollen beschlagnahmt werden (wenn Sie an einem Gemeinschaftsflughafen umsteigen, öffnen Sie den Beutel nicht be bevor Sie die letzte Sicherheitskontrolle am letzten Anschlussflughafen passiert haben).

Diese Flüssigkeiten können Sie zusätzlich zu den Mengen in den zuvor erwähnten Plastikbeuteln mit Klebeverschluss transportieren.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte vor Reiseantritt an die betreffende Fluggesellschaft oder Ihr Reisebüro. Wir bitten Sie, das Sicherheitspersonal am Flughafen und die Mitarbeiter der Fluggesellschaft durch Ihre Kooperation in dieser Angelegenheit zu unterstützen.