Gefährliche Artikel als Gepäck

DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (UE) 2015/1998

Diese Objekte sollten immer mit dem Gepäck in Rechnung gestellt werden. Ebenso dürfen Passagiere weder im Handgepäck, im aufgegebenen Gepäck noch mit sich, keine Artikel, die nach internationalem Recht als Gefahrgüter gelten, mit sich führen, wie zum Beispiel:

  • Sprengstoffe, Munition, Feuerwerk, Fackeln, Minen/Granaten oder andere militärische Sprengstoffe, Nachbildungen oder Imitationen von explosivem Material für Expeditionen, Rauchbomben, Sicherheitsaktenkoffer mit pyrotechnischen Gegenständen und Feuerwerkskörper im Allgemeinen.
  • Komprimierte Gase, verflüssigte, tiefgekühlt verflüssigte oder gelöste, ob entzündlich, giftig oder nicht brennbar und ungiftig und Verpackungen die dies beinhalten, wie: Sprays, Feuerlöscher, Atemschutzgeräte, Sauerstoffflaschen zum Tauchen, kryogenen Flüssigkeiten, Flaschen mit Kühlgasen und Zylinder im allgemeinen.
  • Brennbare Flüssigkeiten und Feststoffe, wie Brennstoff oder Gegenstände mit Brennstoff (Campingmaterial, Filme, etc.), Klebstoffe, Lösungsmittel, Farben, Lacke, Fackeln, Streichhölzer, Feuerzeuge und brennbare Stoffe im Allgemeinen, entweder weil sie selbstzersetzlich oder brennbar sind.
  • Oxidierende Materialien und organische Peroxide, wie beispielsweise Sauerstoffgeneratoren.
  • Toxische oder infektiöse Substanzen, wie Abwehrmittel, Diagnoseproben, Impfstoffe, Insektizide und Herbizide.
  • Radioaktive Stoffe, wie sie in pharmazeutischen Produkten mit radioaktiven Isotopen enthalten sind.
  • Korrosive Stoffe wie Säuren, Laugen, Vorrichtungen mit Quecksilber, elektrische Akkumulatoren und elektronische, mit Batterien betriebene Geräte.
  • Andere gefährliche Gegenstände, die den IATA-Bestimmungen unterliegen...

Es gibt noch weitere Gegenstände, die, abhängig von der Größe und Menge, im Handgepäck mitgeführt werden, in Rechnung gestellt werden, oder verboten sein können:

  • Lithium-Batterien und andere gefährliche Gegenstände, die den IATA-Bestimmungen unterliegen. Mehr.

Diese Gegenstände dürfen nur als Luftfracht transportiert werden, obwohl unter gewissen Einschränkungen einige dieser Produkte durch die Passagiere transportiert werden können.

Für weitere Informationen sehen Sie Gefahrgut, das von den Passagieren transportiert werden darf.

 

LISTE DER VERBOTENEN GEGENSTÄNDE FÜR AUFGEGEBENES GEPÄCK

Den Fluggästen ist es nicht gestattet die folgenden Artikel im aufgegebenen Gepäck zu befördern:

  • Sprengstoffe sowie brennbare Stoffe und Geräte: Sprengstoffe und brennbare Stoffe und Geräte, die schwere Verletzungen hervorrufen können oder die Sicherheit des Luftfahrzeugs gefährden, wie zum Beispiel.
    • Munition
    • Zündsätze
    • Detonatoren und Zünder
    • Minen, Granaten und andere Sprengstoffe für die militärische Nutzung
    • Feuerwerk und andere pyrotechnische Erzeugnisse
    • Rauchkanister und Rauchpatronen.
    • Dynamit, Schießpulver und Plastiksprengstoffe.

 

LISTE DER VERBOTENEN GEGENSTÄNDE FÜR FLUGGÄSTE UND HANDGEPÄCK

Unbeschadet der geltenden Sicherheitsbestimmungen dürfen folgende Gegenstände von den Fluggästen nicht in die Sicherheitsbereiche oder an Bord eines Luftfahrzeugs mitgenommen werden:

  • Gewehre, Feuerwaffen und sonstige Geräte, die zum Abschießen von Projektilen bestimmt sind: Gegenstände die in der Lage sind oder zu sein scheinen, durch Abschießen eines Projektils schwere Verletzungen hervorzurufen, einschließlich:
    • Alle Arten von Feuerwaffen wie Pistolen, Revolver, Gewehre oder Flinten
    • Spielzeugwaffen, Nachbildungen und Imitationen von Feuerwaffen, die mit echten Waffen verwechselt werden können
    • Teile von Feuerwaffen, ausgenommen Zielfernrohre
    • Luftdruck- und CO 2 -Waffen, wie Luft-, Feder- und Pelletpistolen und -gewehre oder sog. „Ball Bearing Guns“
    • Signal- und Startpistolen
    • Bögen, Armbrüste und Pfeile
    • Abschussgeräte für Harpunen und Speere.
    • Schleudern und Katapulte.

 

  • Betäubungsgeräte: Betäubungsgeräte, die speziell dazu bestimmt sind, eine Betäubung oder Bewegungsunfähigkeit zu bewirken, einschließlich:
    • Gegenstände zur Schockbetäubung, wie Betäubungsgewehre, Taser und Betäubungsstäbe
    • Apparate zur Viehbetäubung und Viehtötung.
    • Handlungsunfähig machende und die Handlungsfähigkeit herabsetzende Chemikalien, Gase und Sprays, wie Reizgas, Pfeffersprays, Capsicum-Sprays, Tränengas, Säuresprays und Tierabwehrsprays.

 

  • Spitze oder scharfe Gegenstände: Gegenstände mit einer scharfen Spitze oder Kante, die schwere Verletzungen hervorrufen können, einschließlich:
    • Hackwerkzeuge, wie Äxte, Beile und Hackmesser
    • Eisäxte und Eispickel
    • Rasiermesser und -klingen
    • Teppichmesser
    • Messer und Klappmesser mit einer Klingenlänge über 6 cm
    • Scheren mit einer Klingenlänge über 6 cm ab dem Scharnier gemessen
    • Spitze oder scharfkantige Kampfsportgeräte
    • Schwerter und Säbel

 

  • Arbeitsinstrumente: Werkzeuge, die schwere Verletzungen hervorrufen oder die Sicherheit des Luftfahrzeugs gefährden können, einschließlich
    • Brecheisen
    • Bohrer und Bohrer, einschließlich tragbare Akkubohrmaschinen, L 299/20 DE Amtsblatt der Europäischen Union 14.11.2015
    • Werkzeuge mit einer Klinge oder einem Schaft von über 6 cm Länge, die als Waffe verwendet werden können, wie Schraubendreher und Meißel
    • Sägen, einschließlich tragbare Akkusägen
    • Lötlampen
    • Bolzenschussgeräte und Druckluftnagler

 

  • Stumpfe Instrumente: Gegenstände, die, wenn sie als Schlagwaffe eingesetzt werden, schwere Verletzungen hervorrufen können, einschließlich.
    • Baseball- und Softballschläger.
    • Knüppel und Schlagstöcke, wie Totschläger.
    • Kampfsportgeräte.

 

  • Spreng- und Brandstoffe und -sätze: Spreng- und Brandstoffe und -sätze, die in der Lage sind oder zu sein scheinen, schwere Verletzungenhervorzurufen oder die Sicherheit des Luftfahrzeugs zu gefährden, einschließlich:
    • Munition
    • Zündsätze
    • Detonatoren und Zünder
    • Nachbildungen oder Imitationen von Sprengkörpern.
    • Minen, Granaten oder andere militärische Sprengkörper
    • Feuerwerk und andere pyrotechnische Erzeugnisse
    • Rauchkanister und Rauchpatronen.
    • Dynamit, Schießpulver und Plastiksprengstoffe.