Annahmeschlusszeiten für den Flug

Die Schlusszeit ist die Zeit, die dem Passagier vor der vorgesehenen Abflugzeit (ist auf dem Flugschein angegeben) zur Erledigung der Flugannahme- und Gepäckaufgabeformalitäten zur Verfügung steht.

Gepäckaufgabe bis zu 45 Minuten vor Abflug

Die Zeit für die Gepäckaufgabe für Flüge von Iberia Express endet für alle Kunden 45 Minuten vor dem geplanten Abflug; davon ausgenommen sind Passagiere, die aus dem Terminal T4S des Flughafens von Madrid (T4S) kommen; ihnen stehen 55 Minuten zur Verfügung.

WICHTIG: Handgepäckeinschränkungen aus Sicherheitsgründen

Kunden ohne Gepäck mit im Voraus ausgestellter Bordkartedie innerhalb des spanischen Staatsgebiets, der Europäischen Union oder innerhalb von Schengen-Staaten reisen, müssen eine halbe Stunde vor Abflug an einem Kontaktpunkt von Iberia Express in ihrem Terminal vorstellig werden: Flugsteig, Gepäckaufnahmeschalter und Informationspunkte von Iberia Express. Die Passagiere der Business Class können auch in den Vip-Sälen vorstellig werden.

Auf den wichtigsten spanischen Flughäfen stehen Ihnen unsere Check-In Automaten zur Verfügung. Dies sind Systeme zur automatischen Gepäckaufgabe, damit Ihr Aufenthalt auf dem Flughafen so rasch und bequem wie möglich abgewickelt wird.

Gehen Sie pünktlich an Board

Nach der Gepäckaufgabe müssen sich unabhängig davon, ob sie mit oder ohne Gepäck reisen, alle unsere Kunden, 20 Minuten vor Abflug am Flugsteig Ihres Flugs einfinden.

Bitte beachten Sie, dass:

  • es wichtig ist, zu überprüfen, ob Ihre Reiseunterlagen aktualisiert sind. Personalausweis bzw. Reisepass für Abflug- und Zielorte innerhalb der EU und für Schengen-Länder; Reisepass und Visum für die übrigen Abflug- und Zielorte.
  • Ihr Gepäck muss die Freigepäckbestimmungen erfüllen.
  • Die Zeiten sind so berechnet, dass von dem Transporteur alle zur Flugabwicklung erforderlichen Maßnahmen erfüllt werden können.
  • Hat ein Passagier die erforderlichen Formalitäten zu den bestimmten Zeiten nicht erfüllt, wird er für den Flug nicht zugelassen. Das Transportunternehmen übernimmt in diesem Fall keine Haftung für die Nichtannahme.

Die Flugzeuge können nicht auf Grund der Unpünktlichkeit der Passagiere verspätet abfliegen und die Fluggesellschaft kann auf zu spät kommenden Passagieren die Vorschriften zu Stornierungen oder Nichterscheinen anwenden. Dies erzeugt bestimmte hinsichtlich des Tarifs berechnete Kosten.